Capitol Nordhorn

NEWS

Edit Template

Das Capitol kommt zurück

Das ehemalige Kino ,,Capitol‘‘ war eines der ABC-Filmtheaterbetriebe in Nordhorn, welche betrieben von Familie Stroeve zum größten Kinobetrieb der Grafschaft Bentheim wurden. Seit Eröffnung füllten Menschen das Capitol für Filmvorstellungen der verschiedensten Art. Seit seiner Schließung im Jahre 2013 stand das denkmalgeschützte Gebäude leer. Doch jetzt wird das Capitol nach modernsten Energiestandards umgebaut und im Oktober 2024 wieder zu neuem Leben erweckt.

…mehr News

Was wir vorhaben

Im Rahmen einer Clubatmosphäre soll ein Ort geschaffen werden, den die Menschen wieder gerne besuchen wollen. Wir möchten das Angebot in Nordhorn für viele Veranstaltungen erweitern und bereichern und das in exponierter Innenstadtlage, um somit auch zu einem weiteren Beleben der Innenstadt beizutragen.

Hierzu sind Veranstaltungen der verschiedensten Art geplant. Angedacht sind kleine Konzerte von aufstrebenden, aber auch gestandenen Sängern und Bands. Daneben sollen kleine Varieté-Veranstaltungen, Filmabende, Kleinkunstbühne / kleines GOP und viele weitere Nutzungsgedanken Platz finden.

Filmabende

Theaterstücke

Krimi-Dinner

Konzerte

Varieté & Kabarett

Zaubershows

Lesungen

Comedy

Poetry Slams

Modenschauen

Firmen-Events

kleine Privatfeiern

Das Capitol soll mit der geplanten Besucherkapazität die Lücke zwischen „Kornmühle Nordhorn“ und „Alter Weberei“/„KTS“ schließen und versteht sich als weiterer Angebotsbaustein und soll in das regionale Veranstaltungsprogramm mit aufgenommen werden. Hierzu gab es bereits Vorgespräche mit der Stadt Nordhorn.

Im Vordergrund steht immer, dass der Charme des alten Kinos erhalten bleiben soll. Dazu wird der Eingangsbereich erhalten bleiben, der vielen Grafschafter Bürgern bekannt ist. Ausstellungsstücke wie eine alte Filmkamera aus den sechziger Jahren, der alte Ticketautomat mit seinen grünen, blauen oder gelben Eintrittskarten, der Sarotti—Verkaufswagen und auch alte Sitzpolster werden aufgearbeitet und als Ausstellungsstücke wahrgenommen oder kommen direkt wieder zum Einsatz.

Ein alter Kronleuchter vor der Bühne bleibt erhalten und wird zu einem Blickfang ebenso wie die alten Wandmalereien im Kino-Saal, die auf den Maler Jan Temme zurückzuführen sind. Hier werden gerade Restaurationsarbeiten in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz geplant.
Die Korte Capitol GmbH & Co. KG wird das sanierte Gebäude inkl. technischer Ausstattung dem zukünftigen Verein „Capitol Treff 13 e.V.“ im Rahmen eines Mietvertrages zur Nutzung überlassen. Zwei Wohnungen im 1. OG bzw. 2. OG werden direkt vermietet. Eine Aufenthaltsfläche im 1. OG dient auftretenden Künstlern als Rückzugsmöglichkeit und beinhaltet ferner für den Verein einen Besprechungs- u. Verwaltungsbereich.

Die technische Ausstattung beinhaltet Multifunktionalität. Neben dem für Musiker notwendigen Equipment wird eine neue große Videoleinwand und ein hochleistungsfähiger Projektor verbaut. Ton- und Lichttechnik werden auf unterschiedliche Nutzungen durch einen versierten Fachmann geplant und auch später bei den Veranstaltungen durch ihn begleitet.
Die Fa. Pott´s aus Oelde als Familienunternehmen wird über den regionalen Partner Getränke Hüsemann & Schroven die Getränke zukünftig liefern. Die Küchenplanung stammt aus dem Hause Kältetechnik Otte aus Nordhorn. Herr Jürgen Bergjan als Küchenleitung der Lebenshilfe Nordhorn ist in die Planung als Mann aus der Praxis eng eingebunden. Die Lebenshilfe Nordhorn soll bei späteren größeren Veranstaltungen die Versorgung als Caterer übernehmen.

Es ist uns wichtig, in die Restaurationsarbeiten
viele regionale Partner einzubeziehen.

Mit dem CApitol- Newsletter
bleibt ihr stets informiert